Charts 27-2008 - Kaum Bewegung in den Top10 der Charts - Sommerzeit

Tagged:

Es ist Sommer in Deutschland: In dieser Woche konnte es keinem Neueinsteiger gelingen in die Top10 vorzudringen. Wie schon in der Vorwoche sind die Vier von Coldplay noch immer an der Chartspitz, gefolgt von Ich+Ich, die bereits mehr als 50 Wochen einen Platz in Topranking inne haben. Höchster Neueinsteiger ist diese Woche US-Songschreiber, Sänger und Gitarrist Jason Mraz.. "We Sing. We Dance. We Steal Things" kann sich auf Rang 14 platzieren. Mit dem Song "I'm Yours" liegt er auch bei den Singles auf Position 20.

In die Top20 kommen auf 19 die Jonas Brothers mit ihrem selbstbetitelten Longplayer. Position 26 erklimmen die Isländer Sigur Ros und "Med Sud I Eyrum Vid Spilum End".

Die Singles stehen auch in dieser Woche noch unter dem Einfluss der Fußball EM2008. Revolverhelden klettern mit dem DFB-Song "Helden2008" von vier auf zwei. Oliver Pocher platziert sich mit "Bringt ihn heim" auf Rang sechs. Marquess mit dem Song "La vida es limonada" steigen auf Position 24 ein. Die Gruppe aus Hannover erhielt bereits Gold für das Hitalbum "Frenetica" sowie für die daraus ausgekoppelte Chartsingle "Vayamos Companeros".

Dank seines Auftritts bei der Abschlussveranstaltung der Fußball-EM landet Enrique Iglesias mit "Can You Hear Me" Position 36. Der Sommerhit dieses Jahres könnte an den Song an der Single-Charts-Spitze gehen: Kid Rock und "All Summer Long". Seit zwei Wochen ist der US-Amerikaner mit der Single auf der Pole. Das dazugehörige Album "Rocl'n'Roll Jesus" verbessert sich auf Platz fünf.

Höchster Single-Aufsteiger in dieser Woche: Unter Mithilfe der Fußball-EM kommen die White Stripes mit dem Stadion-Song "Seven Nation Army auf Rang fünf. Der Titel stürmt von Rang 69 auf Platz fünf.

04.07.2008

Inhalt abgleichen