Paul Young - Rock Swings - On the Wild Side of Swing

Tagged:
Musiker: 
Paul Young
Album: 
Rock Swings - On the Wild Side of Swing

Wer hätte das gedacht? Paul Young und Swing, eine wirklich gewagte Kombination. Aber wer den Künstler ein wenig besser kennt, der wird wissen, dass Swing und Young doch sehr gut zusammen passen. Solange er denken kann, liebt Paul Young den Swing. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann sich der außergewöhnliche Künstler selbst einmal dran wagen würde.

2005 begann Paul Young mit den Vorbereitungen des neuen Albums „Rock Swings – On the Wild Side of Swing“. Dieses Album bietet 13 gelungene Titel. Ein paar Coverversionen sehr bekannter Stücke sind auf dem Album enthalten. Titel, wie „White Christmas“ oder „Why does it always Rain on me“ von Travis. Richtig verstehen kann man es nicht, wie Paul Young es immer wieder schafft, so bekannte Titel klingen zu lassen, als wären sie von ihm selbst. Wenige Künstler besitzen dieses Talent. Er erarbeitete sich den Ruf, einer der besten weißen Soulsänger zu sein, mit kontinuierlich guten und außergewöhnlichen Alben.

Das neue Album beweist einmal mehr, wie viel Paul Young aus Titeln herausholen kann, die sich eigentlich schon in ihrer ursprünglichen Form bei den Fans festgesetzt haben. Aber sobald der Künstler sich eines Songs annimmt, klingt er plötzlich auch wie sein eigener. Die Titelauswahl auf seinem neuen Album ist doch recht gewagt, aber absichtlich gewagt. Außerdem ist eine Swing-Eigenkomposition auf dem Album, die es in sich hat.
Die Überraschung für seine Fans ist Paul Young mit diesem Album wirklich gelungen.

Trackliste:
01. Tainted Love (Original Interpret: Soft Cell)
02. Bennie And The Jets (Original Interpret: Elton John)
03. Enter Sandman (Original Interpret: Metallica)
04. Why Does It Always Rain On Me (Original Interpret: Travis)
05. Isn’t It A Pitty (Original Interpret: George Harrison)
06. The Boys Of Summer (Original Interpret: Don Henley)
07. Loose Yourself (Original Interpret: Eminem)
08. Hungry Heart (Original Interpret: Bruce Springsteen)
09. I’d Better Get My Coat (Neuer Track von: Paul Young)
10. In The Ghetto (Original Interpret: Elvis Presley)
11. The Jean Genie (Original Interpret: David Bowie)
12. Walk On The Wildside (Original Interpret: Lou Reed)
Bonustrack:
13. White Christmas

Veröffentlichung: 
27.10.2006
0
Noch keine Bewertungen

Inhalt abgleichen