Amy Winehouse wird zur Kasse gebeten

Tagged:

Die britische Soulsängerin Amy Winehouse wird von ihrem baldigen Ex-Ehemann Blake Fielder-Civil mit umgerechnet rund 1,15 Millionen Euro kräftig zur Kasse gebeten. Es handelt sich dabei um Schweigegeld, denn er droht sonst damit ein Skandalbuch über die Ehe mit dem international bekannten Musikstar zu schreiben. Sollte keine Zahlung erfolgen dann würde das Buch bald in den Regalen stehen und die Sängerin käme wieder einmal einige Zeit nicht so zur Ruhe.

Wie ein Insider zu "News of the World" sagte, hat Blake zwei Seiten und zwar eine welches Geld möchte und die zweite womit er sein Aktionen bestimmt. Er war vor wenigen Wochen aus der Haft entlassen worden und hatte sich in eine Entzugsklinik begeben. Die Klinik hatte er aber vorzeitig verlassen und muss nun zwei Jahre ins Gefängnis. Aufgrund seiner Drogensucht hat Amy Winehouse bereits mitgeteilt, dass sie ihr Leben mit ihm nicht mehr bringen und sich von Blake trennen möchte. Zur Zeit ist noch nicht bekannt wie die erfolgreiche Sängerin und ihr Team auf das geforderte Schweigegeld reagiert haben.

08.12.2008
0
Noch keine Bewertungen

Inhalt abgleichen